Informationen News Training Training Anfänger Seminare Instructor Trainer Bilder+Videos Kontakt Impressum Datenschutz
Informationen - Anfängertraining

Wenn man einen Sport betreibt, entwickelt man sich weiter. Also sucht man sich neuen Herausforderungen, andere Techniken, andere Trainingspartner, die dem eigenen Level entsprechen.

Aus diesem Grund haben wir eine Anfängergruppe gegründet. Hier kann man in Ruhe die Basics lernen, seine Grundlagen festigen. Und das ohne, dass sich der Trainer gleichzeitig um eine weitere Gruppe kümmern muss, die bereits anspruchsvoller trainieren.

Jeder, der mit Elite Krav Maga beginnt, startet in unserer Anfänger Gruppe. So stellen wir sicher, dass alle ungefähr auf demselben Level sind, niemand sich überfordert oder unterfordert fühlt.

Nachdem man die erste Gürtelprüfung (Gelbgurt), oder die zweite Gürtelprüfung (Orangegurt) abgelegt hat, kann man ins Fortgeschrittenentraining wechseln.

 


Techniktraining mit grosser Pratze

 

Trotzdem legen wir Wert darauf, dass ihr auch als Anfänger schon die gesamte Selbstverteidigung kennenlernt. In anderen Stilen lernt man als Anfänger oft nur Grundtechniken der Selbstverteidigung. Im Ernstfall ist man dann nahezu hilflos, wenn man mit einer Waffe angegriffen wird, oder auf dem Boden landet, weil man das noch nicht gelernt hat.

Bei Elite Krav Maga lernen auch Anfänger sich gegen Waffen zu verteidigen, oder wie man sich verhält, wenn man ungewollt auf dem Boden liegt oder dort attakiert wird. 

Unser wichtigstes Ziel ist, dass ihr euch wirkungsvoll gegen jeden Angriff verteidigen könnt, auch wenn ihr noch nicht so lange trainiert.

 


Befreiung aus dem Schwitzkasten

 

Wie läuft das Anfängertraing ab?

Wir starten mit einem ausgiebigen Aufwärmprogramm, z.B. mit laufen, seilspringen oder auf dem Stepper. Dies immer wieder unterbrochen von Situps, Liegestütz und Kniebeugen. Danach wird gedehnt, damit wir uns bei den Techniken keine Verletzungen zuziehen.

Nicht jeder hat die gleichen sportlichen Voraussetzungen oder körperlichen Grundlagen. Niemand wird mit dem Finger auf euch zeigen oder euch auslachen, wenn euch am Anfang die Kondition fehlt. Kondition und Kraft kommen automatisch, wenn ihr regelmässig das Training besucht. Niemand erwartet in der ersten Zeit Höchstleistungen von euch. Wichtig ist nur, dass ihr weiter macht, ggf. etwas langsamer.

 


Abwehr mehrerer Angreifer

 

Nun geht es ins Techniktraining. Dies besteht aus dem erlernen der Grundtechniken (Schläge, Blöcke, Tritte), der Verteidigung gegen waffenlose Angriffe (schlagen, treten, würgen, etc.), der Verteidigung gegen bewaffnete Angriffe und Bedrohungen (Schlagstock, Messer, Pistole) oder dem Bodenkampf (Verhalten bei Tritten, würgen, schlagen). Nicht in jedem Training wird alles beigebracht, es gibt in jedem Training Schwerpunkte. Beim nächsten Training wird dann etwas anderes beigebracht.

zurück

was ist besonders an 
"Elite Krav Maga"

Wer sich im Ernstfall verteidigen muss, vielleicht sogar gegen mehrere Personen, ist in einer Ausnahmesituation.

Angst, Stress, Adrenalin.

Man ist in diesem Moment nicht mehr in der Lage, seine volle Leistung abzurufen.

Aus diesem Grund trainieren wir viel unter Stress, um uns auf solche Situationen vorzubereiten.

Wir trainieren neben den Techniken auch die Kraft und die Kondition, um auch im Ernstfall gut zu reagieren.

"Elite Krav Maga" trainiert nicht nur Selbstverteidigung-Techniken, wir trainieren ein Gesamtprogramm aus Technik, Kraft, Kondition.

Anders als in anderen Stilen, lernt ihr bei uns von Anfang an alles. Es gibt kein "Gelbgurte lernen nur dieses" oder "Blaugurte lernen nur das". Im Ernstfall fragt euch niemand, welchen Gürtel ihr habt. Daher müsst ihr alles gelernt haben und auf alles vorbereitet sein.

Dadurch wirkt unser Training auf Beobachter häufig härter und brutaler als anderes Training. Allerdings ist eine echte Selbstverteidigung hart und brutal.

Während des Trainings steht unsere Sicherheit und die Sicherheit unseres Traingspartners immer im Vordergrund. Bei Übungen mit einem Verletzungsrisiko, trainieren wir stets mit Schutzausrüstung.

Wir hatten noch nie (!) eine ernsthafte Verletzung im Training!